what people say

Mathias Schmid
Dipl. Fitnessökonom
Geschäftsführer Bodynumber1

In der schnelllebigen Welt in der wir uns befinden geht es immer darum perfekt zu sein. 
Dazu gehört auch nach der Schwangerschaft so schnell wie möglich wieder in Form zu kommen. Doch wie ist das möglich bei all den Aufgaben… das Haus soll glänzen und blitzen, das Baby will eine Top Mama und für den Ehemann möchte die Frau natürlich auch toll aussehen und die angesetzten Fettpölsterchen schnell wieder loswerden. 
Meine Schwimmfreundin Cornelia hat nun ein tolles Konzept entwickelt, welches alle Punkte vereint. Nämlich die Muskelkräftigung unter anderem der wichtigen Beckenboden- & Bauchmuskulatur, die Betreuung des Babys, denn das Training findet gemeinsam statt und der Zeitgewinn. Gerade in den ersten Jahren ist der Kontakt zur Mutter sehr wichtig und das Kind baut eine besondere Bindung auf. 
Ich kann das Konzept wärmstens weiterempfehlen.

Gerda Schmid
Krankenschwester
Mama von 4 Kindern

Durch meine Tätigkeit im Klinikum werde ich immer wieder mit den Beschwerden der Beckenbodenschwäche und der Inkontinenzproblematik konfrontiert. Dies betrifft Frauen in jedem Alter. Deshalb ist es sehr wichtig bereits nach der Geburt eines Kindes, wenn die Rückbildung abgeschlossen ist, weiterhin den Beckenboden zu trainieren und zu stärken.
Die Dauer einer Schwangerschaft beträgt 40 Wochen. Oft ist jedoch unbekannt, dass auch die Rückbildung 40 Wochen in Anspruch nimmt. Nicht nur der visuelle Körper, auch der Beckenboden und die veränderten Hormone brauchen Zeit um den Alltag mit Baby neu zu organisieren. Als 4 fache Mama lege ich euch ans Herz, setzt euch nicht unter Druck, nehmt euch die Zeit, die ihr braucht.
Das “Getragenwerden” des Kindes Ist die Grundvoraussetzung damit der kleine Mensch Urvertrauen und Geborgenheit erfährt. Koala verbindet die sportliche Aktivität, unter Einbeziehung des Kindes (analog des Koala Bärs, welcher ebenfalls seinen Nachwuchs trägt) auf hervorragende Weise und dient durch die sanften Bewegungen und die Meditation zur Stabilisierung der inneren Mitte.

Julia Binkle
Physiotherapeutin &
Mama von 2 Kindern

Koala ist die ideale Möglichkeit dem eigenen Körper besonders nach Schwangerschaft und Geburt wieder zu Kraft und Elastizität zu verhelfen ohne auf einen Babysitter angewiesen zu sein und die meisten Babys finden den engen Körperkontakt zu Mama in Verbindung mit Bewegungen toll. 

Besonders nach einer Schwangerschaft und Geburt ist darauf zu achten den Beckenboden nicht zusätzlich mit ungewollten Drucksituationen zu belasten, was eine aufrechte Körperhaltung und richtiges Tragen unabdingbar machen. Koala wirkt sich positiv auf Körperhaltung, Spannkraft aus, beugt Beckenbodenbeschwerden vor und löst Verspannungen.

Auch die innere Ruhe wirkt sich sowohl auf das Wohlbefinden, als auch auf die muskuläre Situation positiv aus.

.